Kleines Abschlusskonzert der 4.-Klässler

Unser JeKi- Konzert zum Schuljahresende konnte leider auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden.

Der präsente JeKi- Unterricht begann wieder nach den Märzferien, jedoch mit reduzierten Räumen und weniger JeKi-Gruppen. Die Akkordeongruppe und die Gitarrenkinder wurden in die Musiziergruppe und die Trommelgruppe eingeteilt. Diese Kinder haben in wenigen Wochen ein ganz neues Instrument kennen gelernt.

Damit die SchülerInnen der 4. Klassen trotzdem einmal die Möglichkeit erleben, vor Publikum zu spielen, gab es kleine Vorspiele von immer 2 JeKi- Gruppen am Schuljahresende. So haben sich die Querflöten- und Geigenkinder etwas vorgespielt, die Kornettkinder den Trommlern und die Musizierkreisgruppe den Gitarrenkindern von Frau David.

Die folgende Aufnahme zeigt, dass unter den erschwerten Bedingungen wie Homeschooling, wenigen JeKi- Stunden vor Ort und teilweises Neuerlernen eines Instrumentes die Kinder des 4.Jahrganges doch einige Fähigkeiten auf ihrem Instrument erwerben konnten.

Vielen Dank auch an die JeKi- Lehrkräfte, die unermüdlich bestrebt waren, den Kindern Aufgaben für zu Hause bereitzustellen und sich den oft geänderten Bedingungen in der Schule anzupassen.

Bleibt die Hoffnung, dass im neuen Schuljahr auch der JeKi- Unterricht wie vor Corona stattfinden kann und die 3. Klässler mit ihrem JeKi- Start von Beginn an Freude an ihrem gewählten Instrument entwickeln dürfen.

K. David

JeKi- Koordinatorin